Miner - Mineralogie Erlangen

Projektleitung

Prof. Dr. M. Göbbels

 

Stichwörter:

 Leuchtstoffe, Kristallchemie, Phasenbeziehungen

Hexa-Phasen im System CaO/SrO/BaO - Al2O3 - MgO - MnO - Stabilität, Kristallchemie und optische Eigenschaften

Emmissionsspektrum untersuchter Proben mit Ca-Hexaaluminat (rot), CAMMn I (gelb & grün) und Ca-Dialuminat (blau)
Emmissionsspektrum untersuchter Proben mit Ca-Hexaaluminat (rot), CAMMn I (gelb & grün) und Ca-Dialuminat (blau)

Die Entwicklung und Verbesserung von roten Lampenleuchtstoffen ist eines der wichtigen Forschungsgebiete in der Materialwissenschaft. In den letzten Jahren wurden rote Leuchtstoffe vorgestellt, die sich chemisch vom Ca-Hexaaluminat CaAl12O19:Mn4+ ableiten lassen.

Dabei wurde eine deutliche Abhängigkeit der Lumineszenzeigenschaften vom Mg- und Mn-Gehalt festgestellt. Die Gruppe der Hexa-Aluminate basiert strukturell auf Verbindungen des Typs Magnetoplumbit und Beta-Tonerde. Die kristallchemische Variabilität dieser Materialien begründet vielfältige Eigenschaften, die sich durch geringe chemische Modifikationen anwendungsspezifisch optimieren lassen.