Sie sind hier: Angewandte Geowissenschaften / Ausstattung / Hochtemperaturofenlabor

Hochtemperaturofenlabor

Kammeröfen bis 1800°C
Kammeröfen bis 1800°C
Kammerofen bei ca. 1500°C
Kammerofen bei ca. 1500°C
Digitale Gasmischanlage zur Erzeugung definierter Atmosphären
Digitale Gasmischanlage zur Erzeugung definierter Atmosphären
Hochtemperaturrohröfen bis 1750°C zur Untersuchung von Phasengleichgewichten
Hochtemperaturrohröfen bis 1750°C zur Untersuchung von Phasengleichgewichten

Am Lehrstuhl für Mineralogie wird ein Hochtemperaturofenlabor betrieben. Insgesamt verfügt das Labor über 7 Kammeröfen im Temperaturbereich von 1000°C bis 1800°C. Die nutzbaren Volumina der Öfen liegen zwischen 8 und 30 Litern. Die Öfen sind teilweise mit Abgasführungen versehen. Darüberhinaus stehen 5 Rohröfen im Temperaturbereich von 1200°C bis 1750°C zur Verfügung. Die Rohröfen können über eine rechnergesteuerte Gasmischanlage mit unterschiedlichen Atmosphären beschickt werden (Projekte der Angewandten Mineralogie).