Sie sind hier: Angewandte Geowissenschaften / Mitarbeiter / Akademische Mitarbeiter / Moser / Dissertationen

Doktorarbeiten (Prof. em. Dr. Michael Moser)

(ab 1988)

10.) Das Langzeitverhalten instabiler Talflanken und Hänge in Bezug auf die Klimaentwicklung (St. Eisenbarth, 2004).

9.) Die geotechnischen Verhältnisse der Bergzerreißung Cuolm da Vi - Sedrun/Schweiz (F. Amann).

8.) Bilanzierung gravitativer Massenbewegungen in Wildbacheinzugsgebieten bei Garmisch-Partenkirchen (D. Keller).

7.) Gefahrenbeurteilung von Hangbewegungen in Lockergesteinen mit neuronalen Netzen (M. Hamberger).

6.) Geotechnische und kinematische Untersuchungen an instabilen Felshängen im alpinen Raum (M. Lotter, 2001).

5.) Kinematik und Mechanismus tiefgreifender alpiner Hangdeformationen unter besonderer Berücksichtigung der hydrogeologischen Verhältnisse (St. Weidner, 2000).

4.) Geotechnische Untersuchungen an Blockbewegungen am Beispiel der Bergzerreißung Tressdorfer Höhe/Kärnten (U. Glawe, 1992).

3.) Geotechnische Untersuchungen an einer Großhangbewegung in Bad Goisern (Oberösterreich) (J. Rohn, 1991).

2.) Untersuchung von instabilen Talflanken in den Alpen mit Hilfe von Luftbildauswertung, terrestrischer Photogrammetrie und anderen Fernerkundungsverfahren (F. Jakob, 1989).

1.) Analyse von Hangbewegungen anlässlich von Starkniederschlägen am Beispiel des Voldertales/Tirol (H. Schoger, 1988)