M.Sc. Michael Wehrl

Geozentrum Nordbayern
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Lehrstuhl für Angewandte Geologie / Ingenieurgeologie
Außenstelle für Angewandte Geologie
Carl-Thiersch-Str. 16
91052 Erlangen

Tel: +49 (0)9131 85-22723
Fax: +49 (0)9131 85-22688
Raum: 0.018

Opens window for sending emailmichael.wehrl(at)fau(dot)de

Dissertationsthema

Im Rahmen dieser Dissertation soll eine Karte erstellt werden, die das Potential flacher Geothermie im südlichen Nürnberger Stadtgebiet darstellt.

Dazu werden zunächst Schichtverzeichnisse ausgewertet, die es ermöglichen ein hochauflösendes geologisches Untergrundmodell des Nürnberger Stadtgebiets zu erstellen. Das ist eine wichtige Grundlage der Modellierung, da der Untergrund Nürnbergs sehr inhomogen ist. In das Keupergestein haben sich tiefe Rinnen eingeschnitten, die vollständig mit Sanden verfüllt wurden, so dass sie an der Oberfläche nicht mehr zu erkennen sind. Sie haben jedoch eine starke Auswirkung auf den Grundwasserfluss, da in diesen Lockersedimenten die Porosität und die Permeabilität gegenüber den Keupersandsteinen deutlich erhöht sind. Dadurch würden sich diese Zonen für geothermische Nutzung bevorzugt eignen.

Weiterhin werden im Rahmen dieser Doktorarbeit Grundwassermessungen durchgeführt und ausgewertet. Dadurch kann die Temperaturverteilung im Nürnberger Grundwasser ermittelt und es ist möglich besonders vielversprechende Standorte auszumachen.

Diese Stellen hohen Potentials für flache Geothermie sollen durch eine Modellierung mit FEFLOW auf ihre Eignung und Leistungsfähigkeit überprüft werden.

Forschungsschwerpunkte

  • Erstellen geologischer Untergrundmodelle
  • Interpretieren von Schichtverzeichnissen
  • Durchführen und Auswerten von Grundwassermessungen
  • Bewerten geothermischer Potentiale