Sie sind hier: Krustendynamik / Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiter / Bestmann

Dr. M. Bestmann

Strukturgeologie und Mikrotektonik

Tel.: (09131) 85 29026

undefinedE-Mail: michel.bestmann@fau.de

Forschung

Mikrogefüge / Deformationsmechanismen

Mikrostrukturen und kristallographische Vorzugsorientierungen in deformierten Gesteinen sind fundamental für das Verständnis von der Dynamik der Erdkruste. Diese Informationen sind entscheidend um zum Beispiel die Prozesse, die zur Verformungslokalisierung in Scherzonen führen, zu verstehen bzw. um die Festigkeit der Erdkruste für bestimmte Gesteine in unterschiedlichen Tiefen abzuschätzen. All diese Erkenntnisse helfen uns u.a. zu verstehen wie Erdbeben entstehen und welche Prozesse bei dem sogenannten seismischen Zyklus in der Erdkruste ablaufen.

Forschungsschwerpunkte sind mikrostrukturelle Untersuchungen von deformierten Gesteinen aus unterschiedlicher Tiefe der Erdkruste. Mittels Elektronenmikroskopie (Raster- und Transelektronenmikroskopie) werden hochauflösend (teilweise im Nanometer Maßstab) Strukturen im Kristallgitter und zwischen Kristallen in deformierten Gesteinen untersucht. Anhand der Daten  werden Prozesse welche zur Korngrößenreduzierung, Phasenumwandlungen und der Entwicklung von kristallographischen Vorzugsorientierungen führen abgeleitet. Dies liefert uns wichtige Informationen über die Rheologie der Erdkruste und über die tektonische Entwicklung der Lithosphäre.   

Arbeitsbereiche

  • Deformationsmechanismen und mikrostrukturelle Entwicklung während Verformungslokalisation unter spröden bis duktilen Bedingungen
  •  Mikrostrukturelle Entwicklung von Pseudotachylyten (fossile Erdbebenstrukturen)
  •  Deformationsbedingte geochemische Veränderungen im Kristallgitter
  • In-situ Experimente im Rasterelektronenmikroskop

Opens internal link in current windowlesen Sie mehr...

Veröffentlichungen

search publications author="bestmann" department="geozentrum nordbayern"

show long sort=date